Wednesday, December 30, 2015

Zwischen den Jahren...

Ja, da sitze ich nun an einem fremden Laptop, völlig frustriert und trinke einen 30€ teuren Champagner aus einem ehemaligen Senfglas. Die Dinge haben alle miteinander nichts zu tun, machen aber die momentane Situation aus.
Mein Laptop hat meine gestrige Rückreise nicht überlebt und so habe ich nicht nur meine ganzen Lesezeichen verloren, sondern auch eine Reihe von Dateien, die in den letzten Tagen angefertigt worden waren. Aber das mit den Lesezeichen ärgert mich wirklich am meisten. Dabei war vor dem Flug noch allen in Ordnung gewesen. So oder so werde ich mir dieses Jahr keine Gedanken mehr über die Anschaffung eines neuen Laptops machen.
Auch mein toller Bettwärmer hatte eben den Geist aufgegeben, konnte dann aber repariert werden. Und das Chaos habe ich heute nicht beseitigen können, dabei hatte ich mir schon ausgemalt gehabt wie strukturiert und geordnet ich das Jahr hinter mir lassen würde. Aber morgen stehen noch einige wichtige Dinge an, die erledigt werden müssen ehe wir zum Feiern in die Toskana fahren. Und die ganze Stadt spielt verrückt! Als ich heute einkaufen wollte, standen die Autos ungelogen schon in dritter Reihe geparkt und ich musste kurz vor Ladenschluss noch einmal mein Glück versuchen. Gestern war noch alles herrlich mild gewesen, heute dann kam ein eisiger Sturm heran, der im Garten alles umwarf und die Gassitouren und Einkäufe noch schwieriger gestaltete als sonst.
Schimmel ist in den letzten beiden Wochen übrigens fast nicht entstanden. Minimal hat sich etwas in Fensternähe gebildet, aber das steht in keinem Vergleich zu dem, was ich vor einem Jahr vorgefunden habe.
Und der Champagner? Der war ein Weihnachtsgeschenk von einem Kunden gewesen - ein dekadentes gebe ich zu. Ich schmecke auch keinen Unterschied zu einem herkömmlichen Sekt, aber dennoch lasse ich es mir nicht nehmen, den edlen Tropfen jetzt in den letzten Stunden des alten Jahres zu genießen. Im Senfglas? Nun - gestern haben wir noch ordnungsgemäß aus Kristall getrunken, aber meine bessere Hälfte meinte, er hätte die Gläser nicht gefunden - obwohl sie klar sichtbar in der Küche auf der Anrichte standen - und hatte dann wahllos Gläser aus dem Küchenschrank genommen. Halt, ich lüge - es ist kein Senfglas, sondern ein Nutellaglas! Wollen wir mal bei der Wahrheit bleiben...

Und damit wünsche ich allen Lesern und Freunden eine tolle Silvester-Nacht und ein erfolgreiches und glückliches, neues Jahr!!

No comments:

Post a Comment