Monday, October 12, 2015

Von Tagesmüttern und Autokennzeichen...

Verschiedene Impressionen, Erfahrungen und Erkenntnisse:
Ich hatte vor einigen Monaten schon mal eine Liste mit deutschen Begriffen gemacht, die hier in Italien verwendet werden. Ein neues Wort muss jetzt ergänzt werden: "Tagesmutter". Ja wirklich, der Begriff wird hier verwendet und zwar mit der deutschen Bedeutung. Ich musste es erst einmal nachschlagen, kaum, dass ich von Leuten gehört hatte, sie würden als Tagesmutter arbeiten und dann sogar mehrere lokale Agenturen mit "Tagesmutter" im Titel fand.
Zum Beispiel diese hier: http://www.tagesmutter-arcobaleno.it/index.html, die den Begriff wie folgt erklären:

Chi è la "Tagesmutter"?
Il termine di origine tedesca, letteralmente "mamma di giorno", definisce la figura professionale, in genere di sesso femminile, adeguatamente formata, cheoffre educazione e cura a bambini di altri, presso il proprio domicilio. Si ispira al modello di assistenza infantile nato negli anni 60 nei paesi del Nord Europa.
Und was hat die Tagesmutter mit dem Autokennzeichen zu tun? Gar nichts - aber auch bei dem Thema Autokennzeichen ist mir vor wenigen Tagen etwas aufgefallen. Nun, im Gegensatz zu Deutschland werden Autos hier nicht nach ihrer Herkunft bzw ihrem Wohnort beschildert, sondern nach dem Zeitpunkt ihrer Anmeldung und zwar ist das - falls ich richtig informiert bin - seit 1994 so. Man ging ganz einfach alphabetisch vor, das fing bei "AA" an und noch heute sieht man erstaunlich viele Autos, die ein A-Kennzeichen haben. Meistens alte Pandas, die offenbar unverwüstlich sind. Man kann also anhand des Autokennzeichens feststellen, wie alt ein Auto in etwa ist, wir fahren eines mit "CT" im Übrigen. Sobald alle erlaubten Kombinationen mit einem Buchstaben durch sind, beginnt man mit dem nächsten Buchstaben. Und nachdem ich immer mehr Kennzeichen mit "EX" oder "EY" oder "EZ" gesehen hatte, wartete ich regelrecht fieberhaft - ja, manchmal hat man so Anwandlungen - auf das erste F-Kennzeichen. Und siehe da, vor wenigen Tagen war es soweit und ich sah ein brandneues "FA"-Auto vor mir die Straße hinunter fahren. Hurra, da waren sie also, die Neuesten der Neuesten. Seitdem kamen gleich eine Handvoll zusammen, natürlich gibt es mehr FAs mit jedem weiteren Tag, der vergeht. Mittlerweile habe ich bestimmt 5 oder 6 von ihnen gesehen.
Wer zum Thema noch Genaueres lesen will, dem empfehle ich diesen Link hier:
https://it.wikipedia.org/wiki/Targhe_automobilistiche_italiane




No comments:

Post a Comment