Friday, October 23, 2015

Ein italienischer Witz...

...mal zur Abwechslung. Einer, den wir neulich gehört haben und richtig gut fanden. Ich bin nicht sonderlich gut im Witze erzählen, aber ich versuche es mal mit der Nacherzählung auf Deutsch ;)

Der aktuelle Papst gilt ja als bescheiden und bodenständig und als er zu einem Treffen gefahren werden soll, sagt er zum Fahrer, der ihn abholen kommt, dass es ihm sooo viel Freude machen würde sich selbst hinters Steuer zu setzen anstatt immer gefahren zu werden. 

Der Fahrer ist mehr als verunsichert, eigentlich muss er ja den Papst fahren, aber dieser bettelt weiter, niemand würde davon erfahren und er sollte ihm den kleinen Spaß gönnen. 

Der Fahrer gibt etwas besorgt nach, aber setzt sich schließlich auf den Beifahrersitz und lässt den Papst hinters Steuer. Dieser überschreitet dann leider die Geschwindigkeit und jagt begeistert durch Rom, wird auch noch von der Polizei gestoppt, die völlig fassungslos sieht, wer da drin sitzt. 

Der Polizist ruft seinen Vorgesetzten an und sagt, er hätte da einen gestoppt, der zu schnell war, aber das sei eine wichtige Persönlichkeit und er könnte ihm irgendwie kein Strafmandat ausstellen.

Der Vorgesetzte fragt, ob es der Bürgermeister von Rom sei, den er angehalten hätte und der Polizist "Nee, nee, viel höher!" 

Ob es ein Abgeordneter sei, fragt der Vorgesetzte, und auch das wäre egal, denn zu schnell sei zu schnell. Der Polizist antwortet "Nein, kein Abgeordneter, viel viel höher sei die Person!" 

Ob es der Premierminister sei, fragt dann der Vorgesetzte und auch den sollte er bestrafen in dem Falle. "Nein, nicht der Premier, eine viel höhere Person." 

Ob es irgendein Kardinal sei, fragt der Vorgesetzte. "Nein, nein, auch das nicht, noch viel höher!" 

"Ja, wer um Himmelswillen ist es denn, der da im Auto sitzt???" 

Sagt der Polizist: "Ich habe keinen blassen Schimmer, wer das ist, aber der Papst fährt den Kerl!!!"





2 comments: