Wednesday, August 6, 2014

So ein Wetter...

Ja, Sommer ist auch nicht mehr das, was es mal war! Regen, Sturm, Sonne, Hitze, Schwüle, Wolkenbruch, ich glaube, das ist so die Fundgrube, aus der sich der Sommer gerade bedient und das wohl in ganz Europa! Wer die Hitze kaum erträgt, der freut sich bestimmt, aber wer irgendwie einen richtigen Sommer braucht um sich sommerlich zu fühlen, der kommt nicht mehr zu recht auf seine Kosten. Ich glaube ich habe europaweit noch nie von so vielen Spontan-Überschwemmungen gehört wie dieses Jahr. Da braucht es nur eine halbe Stunde lang zu regnen - ach was, nicht mal! - knappe zehn Minuten, die es in sich haben und schon stehen ganze Straßenzüge unter Wasser! Gesehen in Pisa, gesehen in Wiesbaden, um nur zwei Beispiele zu nennen. Und selbst erlebt in Norddeutschland, wo sich ein Weg von guten zehn Metern Breite innerhalb weniger Minuten des Wolkenbruchs in einen Fluss verwandelt hat! Vor meinen Augen!
Nein, ein Sommer ist das irgendwie nicht! Bei Sommer denke ich an so Ausmaße wie im berühmten Sommer von 2003, wo das Thermometer nachts nicht unter 25 Grad sank und wo man nicht mehr wusste, wo man sich noch aufhalten sollte. DAS war ein Sommer, wie man ihn im August erwartet, mit Rasensprengverboten, UV-Warnungen und allem, was man damit verbindet. Natürlich ein extremes Beispiel, aber immerhin ein richtiger, echter Sommer. Davon ist dieses Jahr weit und breit nichts zu spüren. Aber wer ist daran Schuld? Wir selbst müssen uns an die verpickelten Nasen fassen, denn was wir mit der Umwelt anstellen, das stellt sie schließlich mit uns an. Zeit umzudenken? Zeit aufzuwachen? Zeit aktiv zu werden?




No comments:

Post a Comment