Tuesday, April 8, 2014

Ein neues Kapitel...

Das sind keine einfachen Tage, es sind sogar sehr schwierige Tage. Ein neues Kapitel wird in Kürze beginnen, nämlich ein neues Leben in Genua. Unfreiwillig, vernunftsbegründet und so weit hinausgeschoben wie möglich und nun steht es dennoch vor der Tür. Nach vier langen und wunderbaren Jahren geben wir nun notgedrungen unser Haus mit all seinen Geheimnissen auf und ziehen gen Westen. Nach all der Arbeit, allen Investitionen, allen Plänen und überwundenen Hürden ist das ein Schritt, den wir lieber vermieden hätten. Aber die Pendelei war auf die Dauer keine Option mehr, zu viel Zeit ging für Fahrten drauf und zu viele Nerven. Verschiedene Veränderungen in der Familie haben den neuen Schritt ebenfalls begünstigt und der Wunsch nach mehr Möglichkeiten, mehr Wachstum und beruflicher Freiheit überstimmte am Ende den emotionalen Drang um jeden Preis hierbleiben zu wollen. Es hat dennoch einige Wochen gedauert ehe wir uns mit dem Gedanken wirklich arrangiert haben und nicht wenige Tränen sind auch geflossen.
Wer immer gefragt hat, ob unsere Entscheidung hier zu wohnen "für immer" ist, sieht hier erneut, dass es im Leben kein "für immer" gibt. Dinge passieren, Phasen kommen und gehen, alles ist immer im Fluss, und das wenigste stagniert tatsächlich. Man muss ständig flexibel bleiben und auf Umstände verändert reagieren können. Ein Teil von mir hofft noch immer, dass wir eines Tages hierhin zurück kommen werden, aber ob es jemals passieren wird, das weiß kein Mensch.
Zum ersten Mal in diesem Jahr jedenfalls habe ich mir keinen Monatsplan geschrieben. Bis auf meinen nächsten Workshop arbeite ich an nichts beruflichem, lerne keine Sprachen und bilde mich auch nicht weiter. Der April gehört ausschließlich dem Sortieren, Packen, Organisieren und Umziehen. Wer mich auf dem Postweg erreichen will, der kann dies noch bis Ende des Monats unter der alten Adresse tun. Wer auf Nummer sicher gehen will, wartet besser bis Mai und schickt dann an die neue Adresse. Über die genauen Daten kann ich noch nichts Definitives sagen, in welchem Zeitraum der Umzug genau stattfindet, wird sich in den kommenden Tagen klären und hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab.
Aber eines steht auf jeden Fall fest: ich werde dieses Haus und seine Zeit in ihm wahnsinnig vermissen...


1 comment: