Thursday, February 27, 2014

Februar Fragen I

Es ist mal wieder Monatsende und damit Zeit für ein paar Fragen, die sich angesammelt haben :)

- "Welche Sprache dominiert eigentlich inzwischen in Unterhaltungen mit deinem Freund? Weiterhin Englisch? Oder wird das jetzt sukzessive durch das Italienische abgelöst?"

Ja, also grob geschätzt liegen wir bei 80% Englisch, noch immer. Italienisch wird eher eingeworfen, also kurze Fragen, Kommentare, Statements sind oft auf Italienisch, aber mehr so als Gag denn als echte Kommunikation. Ich weiß nicht, wenn man mal in rein einer Sprache angefangen hat, in unserem Fall Englisch, dann kommt es einem seltsam vor, wenn man dann auf einmal in einer anderen Sprache spricht. Das geht mir auch mit anderen Leuten vor. Ich kenne zB eine Chinesin, mit der ich seit über fünf Jahren immer Englisch gesprochen habe. Sie lebt aber seit 3 Jahren in Deutschland und kann ziemlich passabel Deutsch und dennoch sprechen wir immer Englisch. Man muss mal sehen, wie sich so etwas entwickelt. Mir kommt es oft unnatürlich vor mit meinem Freund Italienisch zu sprechen, selbst wenn wir von Italienern umzingelt sind und es alle tun.

- "...ich meine mich zu erinnern, dass ihr schon seit geraumer Zeit verlobt seid (...), aber ich wollte trotzdem noch mal nachfragen, für den Fall, dass es eine brandneue Entwicklung ist und ich nur etwas durcheinanderhaue."

Du hast schon Recht :D Leider. Er hat mir tatsächlich vor fast 4,5 Jahren einen Heiratsantrag gemacht und seitdem warten wir auf die Scheidung. Seine Exfrau kommt nicht aus Europa und kommt aus einem Land, in dem es bis vor Kurzem keine Scheidung gab. Noch dazu hat er dort geheiratet und nicht in Italien, also eine komplexe Situation für die Anwälte. Die Sache scheint seit über einem Jahr nun erledigt zu sein, aber uns fehlen noch die Scheidungspapiere. Ohne die gehts nicht und das Konsulat hilft nur schleppend. Ich hatte ja auf 2014 als Hochzeitsjahr gehofft, aber ich sehe die Chancen schwinden. Hoffentlich dann 2015...

- "Du schriebst etwas von anderen Fremdsprachen, die du wieder angehen möchtest. Französisch und vor allem Niederländisch? Klingt ja sehr interessant. Wie kommst du zu diesen Sprachen? Besonders zu Niederländisch?"

Das stimmt, ich hab diesen Monat endlich wieder die Sprachen aufgegriffen, die ich schon seit Jahren wieder hatte angehen wollen. Auf je eine Stunde Niederländisch und eine Stunde Französisch habe ich es gebracht, dann natürlich auch noch diverse Stunden Italienisch. Ich lerne es aber in Eigenregie, Italienisch klar, davon bin ich umzingelt, mein Level derzeit ist auf B1 mit Blick nach vorne, also vom Verstehen, Lesen und Hören her bin ich eher B2, mein Sprechen ist der schwächste Part und noch weit von B2 entfernt. Französisch hatte ich nie in der Schule und bei meinem französischen Namen haben die Leute immer gefragt, ob ich eine französische Mutter oder Ähnliches hätte. Aber ich konnte nur auf diverse Frankreichurlaube verweisen, sonst nichts. Deswegen hatte ich vor 2 Jahren beschlossen, jetzt endlich Französisch zu lernen, habe einen Kurs begonnen, leider aber war der Lehrer sowas von unter aller Kanone, dass ich nach nur vier oder fünf Sitzungen den Kurs verlassen habe. Aber ich habe das ganze Material noch und das Internet ist voller Übungen, auch auf YouTube, so dass man auch viel Hören und Nachsprechen kann. Ich verstehe sogar recht viel Französisch, weil ich 5 Jahre Latein gemacht habe und dann durch Italienisch, dennoch bleib ich bescheiden und möchte zum Ende des Jahres immerhin ein volles Level A1 erreicht haben, ohne Unterricht von außen.
Niederländisch habe ich mal ein Jahr lang an der Uni belegt und es hat mir viel Spaß gemacht. Einfach, weil es dem Deutschen so ähnlich ist und dabei dennoch eine eigene Sprache und noch dazu eine, die man jetzt nicht typischerweise so lernt. Ich habe alles wieder verlernt, aber ich merke, dass es noch da ist, das Wissen. Deswegen hoffe ich, dass die Aufarbeitung recht schnell geht. Damals haben viele Kursteilnehmer die Sprache unterschätzt und gemeint das liefe so nebenher. Und dann sind sie im Abschlusstest durchgefallen. Ich hatte mich damals richtig reingekniet, und wahrscheinlich deswegen auch viel Motivation jetzt. Ziel für Jahresende wäre Level A2 abgeschlossen zu haben.
Ich habe mich immer als Sprachler gesehen, aber meine Schulzeit war nicht sonderlich glücklich was Sprachen angeht, deswegen versuche ich jetzt anzuziehen. Ich hatte Französisch und Niederländisch zwischenzeitlich aufgegeben gehabt, weil ich erstmal mit Italienisch genug zu tun gehabt hatte. Aber jetzt wo das so im Mittelfeld des Könnens liegt, wollte ich es mal wieder wagen ;)


No comments:

Post a Comment