Wednesday, February 19, 2014

Es riecht...

Ja, es riecht draußen endlich wieder! Nach Umgebung! All das, was man im Laufe des fast geruchlosen Winters immer aufs Neue vergisst: jetzt riecht es wieder! Etwas nach Regen, etwas nach Erde, aber auch ganz viel nach Blüten und Bäumen. Es riecht nach Natur und Frühling und ich sage mal, etwa vor zwei Tagen hat es angefangen. Hinzu kam ein erster jackenloser Gassigang unter einer leuchtenden Sonne, die einem den Schweiß auf die Stirn getrieben hat. An so etwas war man ja gar nicht mehr gewöhnt. Und gerade der Geruch ist es, der mich jedes Jahr aufs Neue fasziniert. Heute Morgen haben Ludwig und ich Daddy wie gewöhnlich hinterher gewunken und wir zitterten nicht mehr in der Eiseskälte am offenen Fenster, sondern wir erlebten eindeutig einen Frühlingsmorgen (und das im Februar) und schnupperten mehrere Minuten lang. Auch vor einem Jahr hatte es so etwas Mitte Februar gegeben, denn ich hatte genau in diesen Tagen damals ein Vorstellungsgespräch, zu dem ich in praller Sonne im Blazer gehen konnte. Damals hatten wir auch geglaubt, der Frühling hätte sich schon eingefunden - ehe dann noch ganze sechs Wochen Dauerregen folgten. Ach, was beschwert man sich - ich finde den Frühling immer wieder aufs Neue toll. Auch wenn gerade eine Grippewelle umgeht und ich mich mit einem fiesen Halsschmerz herumschlage. Die Arbeit türmt sich schon wieder hier am Schreibtisch, also besser eine Tasse Tee gemacht und losgelegt - oder desinfiziert ein Schluck ganz frischen Limoncellos noch besser? Am besten beides...


No comments:

Post a Comment