Wednesday, October 16, 2013

Fragen an die Italiener...

1) Wieso habt ihr, egal bei welchem Wetter, die Klappläden auf jeden Fall zu?
2) Wieso seid ihr so unflexibel im Ausland und besteht darauf überall original italienisches Frühstück, Mittagessen und Abendessen zu bekommen?
3) Wieso esst ihr auch heute noch abends das meiste des Tages und das darüber hinaus auch noch so unglaublich spät?
4) Wieso lasst ihr Kinder machen, wie sie wollen, holt sie immer einzeln von der Schule ab und organisiert auch noch für 14Jährige Babysitter?
5) Wieso habt ihr halbnackte Tänzerinnen im Vorabendprogramm jeder Show, würdet aber niemals Kondome im Supermarkt kaufen?
6) Wieso redet ihr auch von eurem "Haus", wenn es sich auch nur im ein Apartment IN einem Haus handelt?
7) Wieso kippt ihr euren Kaffee in einem einzigen Schluck weg, auch wenn ihr in einem Grüppchen in die Bar gekommen seid?
8) Wieso seid ihr der Meinung, dass man alle Leute in Kommunisten und Faschisten einteilen kann?
9) Wieso liebt ihr eure Gameshows dermaßen, auch wenn fast nie jemand etwas gewinnt?




2 comments:

  1. Sehr gute Fragen!! Dinge die ich mich auch schon seit Jahren frage…
    Auf einige Dinge habe ich mittlerweile eine Antwort gefunden (oder glaube es zumindest)

    1) Es könnte ja zuviel Hitze reinkommen, Sonne draussen mag man, aber drinnen soll es gefälligst schön kühl sein.
    2) Weil viele eigentlich nur das essen, was die Mamma kocht (die meisten italienischen Studenten im Ausland, dazu zählen auch Pugliesen in Mailand, bekommen Carepakete von ihrer Mamma geschickt, da ist von Salat, Käse, Konserven bis Fleisch fast alles drin)
    3) Weil sie doch den ganzen Tag kaum was essen!
    4) Weil so ein kleines Kind mit 14 sich doch nicht allein zurecht findet! Jetzt im Ernst, das frage ich mich auch! Kinder trinken hier mit 12/13 schon Kaffee aber können mit 15 nicht alleine von der Schule nach Hause laufen???
    5) Weil das Fernsehen von alten Männern gemacht wird…
    6) Casa=Zuhause
    7) Keine Zeit und weil er doch gleich kalt wird.
    8) Weil sie keine solche Geschichte haben wie die Deutschen, denen jegliche Unterteilung dieser Art unangenehm ist, da sie gelernt haben, dass man das nicht darf.
    9) Die gutaussehenden Moderatoren (ähem..) und die Chance mal selbst ins Fernsehen zu kommen? Und ausserdem spielt glaube ich niemand soviel Lotto und „Gratta&Vinci“ wie die Italiener!

    Gut, ich bin keine Italienerin, aber einiges kriegt man doch irgendwie mit, auch wenn man es nicht versteht. Zwei Fragen, die ich selbst noch nicht beantworten konnte:
    1) Warum werden rote Ampeln und Zebrastreifen immer ignoriert?
    2) Warum drängeln sich ältere Signore immer am überfüllten Marktstand vor und sagen „Ich will ja nur zwei Tomaten“ und kaufen dann den halben Stand und erzählen dem Verkäufer ihre halbe Lebensgeschichte?

    Saluti Arte

    ReplyDelete
  2. Ich denke dein 1) könnte sein, weil man Regeln mehr als Option sieht, die man jedesmal aufs Neue in Frage stellen kann. 2) kenne ich auch (leider!), weil sie glauben, dass sich alle für diese Informationen interessieren, nehme ich an, und weil sie sich gar nicht vorstellen können, dass Leute wirklich was zu tun haben und auf heißen Kohlen sitzen. Es wird aber auch wenig gegen sowas vorgegangen.

    ReplyDelete