Thursday, August 15, 2013

Ferragosto - gefressen wird immer...

Was wäre der August ohne Ferragosto, dem 15.! Der Feiertag, der noch auf Kaiser Augustus zurückgeht, wird in etwa so wichtig genommen wie Weihnachten. An diesem Tag arbeitet so gut wie niemand, aber auch die ganze Woche ist von dieser Ferienstimmung geprägt und wer Wichtiges zu erledigen hat oder geschäftlich unterwegs ist, auf Post wartet, Mails oder Telefonate, der kann damit rechnen, dass sich absolut nichts tun wird. An Ferragosto fährt man in Urlaub oder macht einen Ausflug oder trifft sich zum Festessen. Im Ganzen ist es mein zweiter Ferragosto, den ich hier in Italien mitfeiere. Dass ich in früheren Zeiten am 15. August im Allgemeinen schon wieder am Arbeiten war, konnte hier ausnahmslos niemand verstehen. "Ma te lavori??? Ma è Ferragosto!!!" Hatte ich nie von gehört und was würde es mich interessieren. Diesen Höhepunkt des Sommers und der Feriensaison hatte für mich im deutschen Raum nie eine Bewandnis gehabt.
Letztes Jahr kam die Großsippe hier bei uns zusammen. Onkels, Tanten und drei Hunde. Und gegessen wurde für ein Dutzend. "Fisch" war das Thema gewesen und es waren Unmengen von Meeresgetier besorgt worden. Meine Quintessenz war, dass das alles geschmacklich wirklich "ottimo" war, aber eine elende Arbeit das alles zu zerlegen. Und dann gab es noch all das mit Beinen und Fühlern, so etwas esse ich dann nicht. Nein, Freude am Essen sieht dann anders aus.
Dieses Jahr wurde sich aus diesem Grund gegen Fisch entschieden und stattdessen Fleisch eingekauft. Wieder einmal viel zu viel und über die Hälfte landete am Ende im Kühlschrank für die nächsten Tage. Denn meine Schwiegermutter bleibt hartnäckig bei der Einhaltung des klassischen Menüs aus erstem Gang, zweiten Gang, eventuell dritten Gang und dann Dessert. Dass man sich im Anschluss kaum noch bewegen kann, versteht sich von selbst, aber auch Hitze und allgemeine Müdigkeit sorgen dafür, dass man den Lockruf des Bettes doch sehr laut vernimmt. Letztes Jahr haben wir im Innenhof gefeiert, doch dieses Jahr haben wir mit unserem ebenerdigen Gewölbekeller vorlieb genommen. Frischer Wind, ausreichend Platz und die Hunde können sich ein paar frische Ecken zum Schlafen suchen. Buon Ferragosto a tutti ;) ...




No comments:

Post a Comment