Wednesday, July 31, 2013

Hier und da...

Eine Sache, die sich einfach nicht wirklich lösen lässt, wenn man an zwei verschiedenen Orten lebt: wo befindet sich was?! Sofern man nicht alles doppelt anschafft (blöde Idee...), muss man sich irgendwie anderweitig organisieren. Man teilt das Zeug also besser auf. Bücher teils hier und teils da, Kleidung teils hier und teils da. Nach Möglichkeit ein Zweitkabel, ein Zweitladegerät, immer kalkulieren, wo man in den nächsten Wochen ist und was dort ansteht. Wo hebt man Businessoutfits auf? Wo Ballkleidung? Welche Taschen bleiben wo? Strandequippment? Wörterbücher? Irgendwas fehlt doch immer wieder am jeweiligen Ort. Oder noch schlimmer: man weiß oft gar nicht sicher, wo sich etwas befindet, das man spontan an einem Ort benötigt. Und immer alles mitschleppen? Keine Chance. Bin jedes Mal ratlos, wenn ich wieder für einen Trip ins andere Zuhause packe. Und so kommt es, dass ich schon seit Wochen im Reisegepäck meinen neuen Sony-MP3-Player habe, allerdings fehlen die Ohrstöpsel, die sich - glaube ich - in Italien befinden. Und das Ladegerät, das sich - glaube ich - in Deutschland befindet. Habe beides aber schon längere Zeit nicht mehr gesehen und dennoch reist der MP3-Player hartnäckig immer wieder mit mir. Vielleicht sollte ich ganz deutsch durchorganisiert mal eine Inventarliste für beide Orte erstellen? Müsste diese aber auch ständig updaten, weil sie sonst spätestens nach vier Wochen überholt wäre. Aber allein schon bei dem Gedanken an die hunderte von Dingen, allein mindestens 300 Bücher, die ich auf zwei Länder verteilt habe, wird mir übel. Die Mühe will ich mir gar nicht erst machen. Wie machen das denn die Superreichen, die grundsätzlich schon übers Jahr verteilt in 4 verschiedenen Eigenheimen leben? Reisen die nur mit Assistenten, die sich um all diesen Krempel kümmern und jedesmal gefühlte 50 Koffer packen oder schaffen die aus Prinzip schon gleich alles mehrfach an? Oder kaufen vor Ort alles immer wieder neu? Fragen über Fragen, die noch mal über die Thematik der Entwurzelung bei verschiedenen Wohnorten  hinausgehen. Aber ohne in philosophische Bereiche abzudriften, stehe ich vor dem ganz irdischen Problem für morgen ein Hochzeitsoutfit zusmmensuchen zu müssen und ich fürchte, dass die pinken Schuhe für das Kleid, das ich ins Auge gefasst habe, in Deutschland sind, während sich passende Taschen schon hier befinden. Nehme ich aber goldene oder silberne Schuhe, dann wären auch dafür Taschen hier, nicht aber der Schal, der nur zu den pinken Schuhen kombiniert werden kann. In einigen der anderen Schuhe überstehe ich nicht einen ganzen Tag und zu die Tasche zu den roten Schuhen - die wieder gingen - ist erwiesermaßen auch in Deutschland. Dabei habe ich schon so viel Zeug...aber irgendwie...*seufz*...


No comments:

Post a Comment