Wednesday, May 22, 2013

50 Taten...

Mein Ziel hundert Taten pro Tag zu verbringen ist in der Tat ein Ziel, das man im Grunde gar nicht erreichen kann und schon gar nicht an einem normalen Tag mit Arbeit oder anderen Terminen. Heute hatte ich einen freien Tag und bin wieder mit den besten Absichten aufgestanden. Zum ersten Mal habe ich es auf 50 Taten gebracht und muss sagen, dass die Batterien jetzt tatsächlich leer sind. Im guten Sinne. Denn wie so oft sind es gerade die körperlichen Arbeiten, bei denen man auf Anhieb einen Erfolg sieht, den man auch vorweisen kann. Und so meldet die Liste heute neben Gassigehen und Müll rausbringen auch diverse Gartenarbeiten, Streichaktivitäten, stinknormalen Haushalt und Organisatorisches. Und wäre ich nicht so müde, könnte ich noch mit der Topmotivation aufwarten auch jetzt noch weiterzumachen. Immerhin habe ich zum ersten Mal heute sogar die neue Innenhofbeleuchtung eingeschaltet um noch im Dunkel ein altes Pastaregal für Blumenkübel weiß zu streichen. Könnte man jeden Tag so viel erledigen, wie schnell wäre das Haus renoviert und alles fix und fertig. Aber das sinnvolle Credo hier lautet auch für mich jeden Tag wieder piano piano...




No comments:

Post a Comment